NORIENT MUSIKFILM

Der international tätige Verein Norient ist ein Netzwerk für lokale/globale Sounds und Media Culture. Dieses innovative Musik- und Kulturvermittlungsnetzwerk, bereitet Themen der Globalisierung und Digitalisierung für ein breites Publikum im In- und Ausland auf: Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Norient-Magazin und den Norient-Events.
Norient arbeitet interdisziplinär an den Schnittstellen von Musik und Gesellschaft, Journalismus, Wissenschaft und Blog-Kultur. Norient ist eng vernetzt mit (Musik-) Journalistinnen, Wissenschaftlern und Künstlern aus der ganzen Welt. Seit einiger Zeit gilt Norient als wichtige Informationsquelle im Bereich „Neue Weltmusik“.
„Norient ist zu dem geworden, was die Musikzeitschrift Spex in Deutschland zeitweise einmal war: ein Thinktank, der über den globalen Mainstream der Minderheiten reflektiert.“ Daniel Bax, taz, 25.5.2013

Norient versteht das Genre des Musikfilms als künstlerische Forschung selbst, als Teil des gesellschaftlichen Diskurses und als Chance ästhetisch vielfältiger Möglichkeiten eine visuelle Anthrophologie zu zeigen. Norient will ein innovatives Format der sinnlichen Wissensvermittlung und des interkulturellen Dialogs schaffen.
Bewußt arbeitet Norient an den Schnittstellen von Zentrum und Peripherie, Stadt und Land, überbrückt kulturelle Gräben und kontrastiert unterschiedlichste Geschmacks- und Nischenkulturen. Im Zentrum stehen MusikerInnen, die auf eigenständige Art lokale und globale Einflüsse verarbeiten, Traditionelles mit aktuellen Formen und Techniken neu interpretieren und in ihrer Arbeit die kulturellen Wechselwirkungen der Globalisierung, Digitalisierung und Urbanisierung reflektieren, global interagieren und dadurch politische Relevanz besitzen.

NORIENT



Comments are closed.